Impressum

FH 1 - 3

Ein Mensch hat ca. 5 Millionen Riechzellen , ein Hund ca. 250 Millionen – also das cirka 50-fache. Ein Mensch hat ca. 5 cm² Riechschleimhaut , ein Hund ca. 170 cm² - also das cirka 34-fache. Das ermöglicht es einem Hund Gerüche aufzunehmen, die für einen Menschen nicht wahrnehmbar sind.

Fährtengeruch entsteht z.B. durch Gerüche von Menschen, eingetretene Partikel und Insekten, niedergetretene Gräser und Pflanzen, Bodenverletzungen und Freisetzung von Bakterien usw. – im Gegensatz zum Menschen kann ein Hund alle diese Vorgänge registrieren.

Die sprichwörtliche Spürnase erlaubt es einem Hund auch das Alter von verschiedenen Fährten zu unterscheiden, er unterscheidet auch Art der Fährte , z.B. zwischen Wild und Mensch

Fährtenarbeit und die zugehörige Ausbildung gehören in die Hände von ausgebildeten Fährtentrainern, welche in der Hundeschule Stegersbach gerne helfen.

Als Fährtentrainer ist Walter Artner für euch da. Unsere Fährtenleger Jürgen Siegl und Gerald Weber helfen bei der Ausarbeitung.


Jürgen Siegl mit Tapsi